Das Reinheitsgebot

Eine einladende Schaumkrone, die geeignete Temperatur und vor allem ein leckerer Geschmack – das sind für die meisten Biertrinker die entscheidenden Argumente, damit ein Bier zum Genuss wird. Bevor jedoch der leckere Gerstensaft als Erfrischung im Glas des Konsumenten landet, steht ein umfangreicher Produktionsprozess unter Einhaltung des Reinheitsgebotes an.

Wie in zahlreichen anderen Bereichen des täglichen Lebens auch, dürfen natürlich in Deutschland gesetzliche Regelungen dazu nicht fehlen. Im Falle des Bieres allerdings handelt es sich hierbei mit dem Reinheitsgebot um wichtige Verordnungen. Denn das Reinheitsgebot sorgt immerhin dafür, dass dem Biertrinker in Deutschland keine minderwertige Qualität in sein Bierglas eingeschenkt wird.

Das Reinheitsgebot besagt, dass für die Herstellung von Bier hierzulande nur Hefe, Wasser, Malz und Hopfen verwendet werden darf. Erlassen wurde das Reinheitsgebot erstmals bereits am 23. April des Jahres 1516 durch Herzog Wilhelm IV. von Bayern. Allerdings bestand diese Vorschrift zunächst nur einige Jahre, durften doch durch spätere Verordnungen auch Koriander, Lorbeer, Salz, Wacholder und Kümmel, sowie später auch Weizen beispielsweise beigefügt werden. Im 19. Jahrhundert erst gab es wieder anderslautende gesetzliche Verankerungen. Somit wird zwar im Allgemeinen vom Reinheitsgebot gesprochen, gemeint sind jedoch gleich mehrere Verordnungen, auf die dabei Bezug genommen wird. Hierzu zählt unter anderem auch das deutsche Biersteuergesetz aus dem Jahr 1923.

Sämtliche Vorschriften rund um das Reinheitsgebot sorgen dafür, dass qualitative hochwertige Biere unter enorm hygienischen Bedingungen in Deutschland hergestellt werden. Auch wenn es das Reinheitsgebot nach den Regelungen von Herzog Wilhelm IV. von Bayern erstmals seit dem Jahr 1516 gibt, so sind Brauordnungen sogar noch wesentlich älter, waren sie doch schon im Mittelalter unter den deutschen Bierbrauern weit verbreitet, als sie von Landesherren oder Stadträten erlassen wurden. Beim ältesten Braurecht, das urkundlich erwähnt ist, handelt es sich um eine Verordnung von Kaiser Otto II. aus dem Jahr 974, die der Kirche zu Lüttich im heutigen Belgien verliehen wurde.  

Im Europa der heutigen Zeit regelt die Bierverordnung aus dem Jahr 2005, was als Bier bezeichnet werden darf. Allerdings gibt es in Deutschland nach wie vor Einschränkungen, die die Bierherstellung für den deutschen Markt betreffen. Diesen Verordnungen gelten auch nur für die deutschen Brauer, bei denen das Reinheitsgebot nach wie vor mit der höchsten Priorität angesiedelt ist. Während in Deutschland das erst im Jahr 1993 eingeführte Biersteuergesetz in weiten Teilen außer Kraft getreten ist, so gilt doch die Durchführungsverordnung zum Vorläufigen Biergesetz nach wie vor. Diese beinhaltet die Definitionen der Bierzutaten und ebenso die Vorschriften zur Herstellung von Bier. Somit ist durch das Reinheitsgebot mehrfach sichergestellt, dass der Biertrinker in Deutschland ein qualitativ hochwertiges Bier erhält, mit dem er beispielsweise am 23. April eines Jahres auf den "Tag des Deutschen Bieres" anstoßen kann.

Eine einladende Schaumkrone, die geeignete Temperatur und vor allem ein leckerer Geschmack – das sind für die meisten Biertrinker die entscheidenden Argumente, damit ein Bier zum Genuss wird.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das Reinheitsgebot

Eine einladende Schaumkrone, die geeignete Temperatur und vor allem ein leckerer Geschmack – das sind für die meisten Biertrinker die entscheidenden Argumente, damit ein Bier zum Genuss wird. Bevor jedoch der leckere Gerstensaft als Erfrischung im Glas des Konsumenten landet, steht ein umfangreicher Produktionsprozess unter Einhaltung des Reinheitsgebotes an.

Wie in zahlreichen anderen Bereichen des täglichen Lebens auch, dürfen natürlich in Deutschland gesetzliche Regelungen dazu nicht fehlen. Im Falle des Bieres allerdings handelt es sich hierbei mit dem Reinheitsgebot um wichtige Verordnungen. Denn das Reinheitsgebot sorgt immerhin dafür, dass dem Biertrinker in Deutschland keine minderwertige Qualität in sein Bierglas eingeschenkt wird.

Das Reinheitsgebot besagt, dass für die Herstellung von Bier hierzulande nur Hefe, Wasser, Malz und Hopfen verwendet werden darf. Erlassen wurde das Reinheitsgebot erstmals bereits am 23. April des Jahres 1516 durch Herzog Wilhelm IV. von Bayern. Allerdings bestand diese Vorschrift zunächst nur einige Jahre, durften doch durch spätere Verordnungen auch Koriander, Lorbeer, Salz, Wacholder und Kümmel, sowie später auch Weizen beispielsweise beigefügt werden. Im 19. Jahrhundert erst gab es wieder anderslautende gesetzliche Verankerungen. Somit wird zwar im Allgemeinen vom Reinheitsgebot gesprochen, gemeint sind jedoch gleich mehrere Verordnungen, auf die dabei Bezug genommen wird. Hierzu zählt unter anderem auch das deutsche Biersteuergesetz aus dem Jahr 1923.

Sämtliche Vorschriften rund um das Reinheitsgebot sorgen dafür, dass qualitative hochwertige Biere unter enorm hygienischen Bedingungen in Deutschland hergestellt werden. Auch wenn es das Reinheitsgebot nach den Regelungen von Herzog Wilhelm IV. von Bayern erstmals seit dem Jahr 1516 gibt, so sind Brauordnungen sogar noch wesentlich älter, waren sie doch schon im Mittelalter unter den deutschen Bierbrauern weit verbreitet, als sie von Landesherren oder Stadträten erlassen wurden. Beim ältesten Braurecht, das urkundlich erwähnt ist, handelt es sich um eine Verordnung von Kaiser Otto II. aus dem Jahr 974, die der Kirche zu Lüttich im heutigen Belgien verliehen wurde.  

Im Europa der heutigen Zeit regelt die Bierverordnung aus dem Jahr 2005, was als Bier bezeichnet werden darf. Allerdings gibt es in Deutschland nach wie vor Einschränkungen, die die Bierherstellung für den deutschen Markt betreffen. Diesen Verordnungen gelten auch nur für die deutschen Brauer, bei denen das Reinheitsgebot nach wie vor mit der höchsten Priorität angesiedelt ist. Während in Deutschland das erst im Jahr 1993 eingeführte Biersteuergesetz in weiten Teilen außer Kraft getreten ist, so gilt doch die Durchführungsverordnung zum Vorläufigen Biergesetz nach wie vor. Diese beinhaltet die Definitionen der Bierzutaten und ebenso die Vorschriften zur Herstellung von Bier. Somit ist durch das Reinheitsgebot mehrfach sichergestellt, dass der Biertrinker in Deutschland ein qualitativ hochwertiges Bier erhält, mit dem er beispielsweise am 23. April eines Jahres auf den "Tag des Deutschen Bieres" anstoßen kann.

Topseller
Brooklyn Brewery Lager Brooklyn Brewery Lager
Inhalt 0.355 Liter (4,20 € * / 1 Liter)
1,49 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Hanscraft Single Hop Kellerpils Hanscraft Single Hop Kellerpils
Inhalt 0.33 Liter (3,00 € * / 1 Liter)
0,99 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Schneider Weisse TAP5 Meine Hopfenweisse Schneider Weisse TAP5 Meine Hopfenweisse
Inhalt 0.5 Liter (3,38 € * / 1 Liter)
1,69 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

AND UNION Friday IPA AND UNION Friday IPA
Inhalt 0.5 Liter (4,38 € * / 1 Liter)
2,19 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Bayerisch Nizza Clubbier Bayerisch Nizza Clubbier
Inhalt 0.33 Liter (6,64 € * / 1 Liter)
2,19 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Riedenburger Pilsner Riedenburger Pilsner
Inhalt 0.33 Liter (4,52 € * / 1 Liter)
1,49 € * 1,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Propeller Aufwind Double IPA Propeller Aufwind Double IPA
Inhalt 0.33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
2,29 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Firestone Walker Pale 31 Firestone Walker Pale 31
Inhalt 0.355 Liter (8,42 € * / 1 Liter)
2,99 € * 3,49 € *
zzgl. 0,25 € DPG Pfand

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Schoppe Molle
Schoppe Molle
Helle Biere gehören zu den Lager Bieren und werden in Deutschland vor allem in Bayern getrunken. Von einem Pilsner unterscheidet es sich durch die schwächere Hopfung, wodurch es weniger bitter ist als ein Pilsner. Im 19ten Jahrhundert...
Inhalt 0.33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
1,99 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Schoppe-Hoppy-Schoppy
Schoppe Hoppy Schoppy Pilsner
Pilsner Bier ist der am weitesten verbreitete und der Bierstil mit dem höchsten Marktanteil in Deutschland. 1842 braute der bayerische Braumeister Josef Groll das erste Bier Pilsner Brauart in der böhmischen Stadt Pilsen. Mit dem Zuge...
Inhalt 0.33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
1,99 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Maisel-and-friends-citrilla
Maisel & Friends Citrilla
Im ersten Geruch erinnert das Maisel & Friends Weizen IPA Citrilla an Ananas, Zitrusfrüchte und reife Bananen während das sonnengelbe Citrilla mit einer feinen Schaumkrone im Glas schimmert. Im Mund entfaltet sich ein Biererlebnis mit...
Inhalt 0.33 Liter (3,00 € * / 1 Liter)
0,99 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Bohemian Pilsner
Bohemian Pilsner
BOHEMIAN PILSNER Dass ausgerechnet sein Bier einen Siegeszug um die Welt antreten würde, hätte sich der bayerische Braumeister Josef Groll sicher nicht träumen lassen, als er 1842 in Pilsen erstmals das nach der Stadt benannte Bier...
Inhalt 0.335 Liter (7,43 € * / 1 Liter)
2,49 € * 2,99 € *
zzgl. 0,25 € DPG Pfand

Riedenburger Pilsner
Riedenburger Pilsner
Ein Bier, dessen Zutaten nur aus organischem Anbau stammen. Der Stil Pilsner ist der Lieblingsstil der deutschen Bierliebhaber. Die Riedenburger Brauerei zaubert hier seit 1866 Biere, unter anderem dieses Pilsner der Spitzenklasse.
Inhalt 0.33 Liter (4,52 € * / 1 Liter)
1,49 € * 1,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Hanscraft Single Hop Kellerpils
Hanscraft Single Hop Kellerpils
Achtung: Mindesthaltbarkeitsdatum bis zum 24.12.2016, daher der reduzierte Preis! Das beliebteste Bier der Deutschen, zeitgemäß interpretiert. Dieses unfiltrierte Pilsener stellt die Hopfensorte Hallertauer Blanc® in den Vordergrund....
Inhalt 0.33 Liter (3,00 € * / 1 Liter)
0,99 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

AND UNION Friday IPA
AND UNION Friday IPA
Thank God Its Friday! Nicht schlecht wenn es nun auch ein IPA für den Freitag gibt! Das Friday IPA von And Union. Nichts für Weicheier, sagt And Union, aber das müssen Sie selbst entscheiden. Friday IPA ist ein American IPA mit 6,5%...
Inhalt 0.5 Liter (4,38 € * / 1 Liter)
2,19 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Bayerisch Nizza Clubbier
Bayerisch Nizza Clubbier
Bayerisch Nizza Clubbier – Lifestyle, Tradition und Moderne zusammengefasst in einem Bier. Das moderne Design steht für den Lifestyle. Bayerisch Nizza Clubbier ist auf Weizenmalzbasis gebraut und greift damit die bayerische Tradition...
Inhalt 0.33 Liter (6,64 € * / 1 Liter)
2,19 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Propeller Aufwind Double IPA
Propeller Aufwind Double IPA
Das India Pale Ale (IPA) ist ein helles Ale, das seinen Ursprung in England hat. Die englischen Kronkolonien wollte auch im fernen Indien ihr Pale Ale genießen und der Transport auf dem Seeweg von England nach Indien erwies sich als sehr...
Inhalt 0.33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
2,29 € * 2,99 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Brooklyn Brewery Lager
Brooklyn Brewery Lager
Der Name Lagerbier kommt daher, dass dieses Bier nach der Herstellung noch einige Woche bei niedrigen Temperaturen gelagert werden muss. Bevor die Kältemaschine erfunden wurde konnte dieses Bier deshalb nur während der Wintermonate...
Inhalt 0.355 Liter (4,20 € * / 1 Liter)
1,49 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Camba Pale Ale
Camba Pale Ale
Vielleicht das vielfältigste Bier weltweit ist das Pale Ale. Dieses Bier wird obergärig gebraut und bildet die Basis für rund ein Dutzend weitere Biertypen wie etwa das India Pale Ale. An die Tradition der Pale Ale Biere schließt sich...
Inhalt 0.33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
1,99 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

Schneider Weisse TAP5 Meine Hopfenweisse
Schneider Weisse TAP5 Meine Hopfenweisse
Mit dem TAP5 präsentiert die Brauerei Schneider Weisse eine einmalige Weissbierkreation. Dieses Bier ist derzeit das wohl einzige Weissbier mit einer derart dominanten Hopfennote. Für das TAP5 werden nur ausgesuchte Rohstoffe verwendet....
Inhalt 0.5 Liter (3,38 € * / 1 Liter)
1,69 € * 2,49 € *
zzgl. 0,08 € Mehrwegpfand

1 von 2
Zuletzt angesehen