RavenKraft

Die Craft Beer Brauerei RavenKraft wurde von den drei Freunden Alejandro Garcia de la Garza, Christoph Ravenstein und Ulrike Schäfer im fränkischen Nürnberg gegründet. Sie hatten sich zum Ziel gesetzt ihre Liebe zum Bier zu teilen und so ihre Leidenschaft an die Gesellschaft weiterzugeben. Dabei ist der Name der Brauerei auf den Namen eines der Gründungsmitglieder, Christoph Ravenstein, zurückzuführen. Dadurch entstand ein interessanter Bezug zu einem Raben, denn dieser sollte zur wichtigsten Symbolfigur der RavenKraft Brauerei werden. Auf der Suche nach dem richtigen Bier haben sich die drei Freunde zusammen getan, um echte Gourmet-Biere zu brauen.
Bayern ist – wie auch im sonstigen wirtschaftlichen Leben – ein sehr vielfältiges Bierland. Denn einerseits ist das ehemalige Königreich die Geburtsstätte des untergärigen Bieres, also damit praktisch die Mutter von über 90% der heute auf der Welt gebrauten und getrunkenen Biere, andererseits sind mehr als 50% der in Bayern selbst verkauften Biere obergärige Weißbiere, stehen also in der Tradition der Biere vor der untergärigen Revolution. Das hat vor allem historische Gründe.
Am 4. März 1918 sprach mit dem bayerischen Landtagsabgeordneten Hans Rauch zum ersten Mal jemand vom „Reinheitsgebot“ und meinte damit ein Festhalten am Verbot für Ersatzstoffe im Bier. War das ursprüngliche Gesetz der Bayernherzöge 1516 noch eine Verordnung „von oben nach unten“ – nicht zuletzt, um Interessen und Privilegien der Herrscher zu sichern–, so hatte die „Erfindung“ des Begriffes „Reinheitsgebot“ von 1918 die genau entgegengesetzte Richtung.
Was ist das richtige Gefäß, um Bier in kleinen Mengen aufzubewahren und was ist das richtige, um daraus zu trinken? Diese Frage beschäftigt die Menschheit schon seit Tausenden Jahren. Am Anfang stand sicherlich das Tongefäß, doch Archäologen fanden schon in Ägypten glasartiges Material aus der Zeit um 5000 v.Chr. Beides entwickelte sich weiter und während die verhältnismäßig günstige Keramik zum Alltagsgegenstand wurde, blieb das edle Glas den Wohlhabenderen und Adligen vorbehalten. Im Frankenreich stellten die Glashütten ab dem 5. Jahrhundert in den alten römischen Zentren Belgiens, Frankreichs und des Rheinlandes, nicht zuletzt wegen des feinen, sauberen Rheinsandes, einfache Trinkbecher und Flaschen aus einer grünlichen Glasmasse her. Bier getrunken wurde zu dieser Zeit in erster Linie allerdings aus Steinkrügen und Lederbeuteln.
Bis ins 15. Jahrhundert hinein war in Deutschland das Brauen am heimischen Herd genauso selbstverständlich – und für den privaten Verbrauch auch rechtens – wie das Backen. Und es war Sache der Frauen, deren wichtigste Mitgift ein schöner, kupferner Braukessel war. Das Recht zur Bierherstellung in größeren Mengen stand vor allem den Städten zu. Sie regelten bereits ab dem 14. Jahrhundert in ihren Verordnungen Ausschank, Verkauf, Preise und sogar die Sperrstunde, „Bierglockenzeit“ genannt. Professionelle Sachverständige, „Bierkieser“, „Bierkoster“ oder „Bierherren“ überprüften im Auftrag des Magistrates die Bierqualität. In Köln überwachten sie beispielsweise auch den Hopfen- und Malzhandel sowie die städtischen Malzmühlen und waren befugt, bei Verstößen Strafen zu verhängen. Ihre Amtszeit betrug zwei Jahre und wurde mit jährlich 40 Goldgulden entlohnt.
Bier ist den Gästen lieb und teuer – bis zu 266 Millionen Mark, die ein Bayer im November 1923 für eine Maß Bier berappen musste – und es hat auch den Nimbus, dass bei übermäßigem Konsum auch einiges auf den Rippen der Genießer hängenbleibt. Doch ist das so? Hier gibt es keine einfache Antwort. Denn grundsätzlich ist Bier ein eher kalorienarmes Getränk. Ein halber Liter enthält im Schnitt zwischen 200 und 250 Kalorien, alkoholfreie Biere zwischen 100 und 150.
Im Dezember haben wir auch unseren Bier-Deluxe Club Platinum für euch weiter verbessert, hier seht ihr was im neuen Bier Deluxe Club Platinum letzten Monat enthalten war. Viel Spaß beim genießen!
Im Dezember haben wir auch unseren Bier-Deluxe Club Gold weiter für euch verbessert, hier seht ihr was im neuen Bier Deluxe Club Gold letzten Monat enthalten war. Viel Spaß beim genießen!
Im Dezember haben wir unseren Bier-Deluxe Club Silber für euch weiter verbessert, hier seht ihr was im neuen Bier Deluxe Club Silber letzten Monat enthalten war. Viel Spaß beim genießen!