Kostenfreier Versand in Deutschland Kostenfreier Versand in Deutschland
Hotline: 035387 711 330 / MO-FR: 10.00 - 18.00 UHR Hotline: 035387 711 330 / MO-FR: 10.00 - 18.00 UHR
Newsletter abonnieren

Brewdog Dead Pony Club

Mit 3,8% Alkohol ist das Dead Pony Club eher ein Leichtgewicht unter den Bieren. Trotzdem überzeugt es durch seinen sehr erfrischenden und leicht fruchtigen Geschmack.
0.33 Liter | 3.8 % Vol | 1,99 € 2,99 € * | (6,03 € * / 1 Liter)
zzgl. 0,25 € EINWEG Pfand

Beschreibung

Mit 3,8% Alkohol ist das Dead Pony Club eher ein Leichtgewicht unter den Bieren. Trotzdem überzeugt es durch seinen sehr erfrischenden und leicht fruchtigen Geschmack.

Das Dead Pony Club ist Brewdogs eigene Interpretation eines Californian Pale Ale. Durch den leichten Alkoholanteil von 3,8% eignet sich dieses Bier besonders für warme Sommertage.

Für die Herstellung dieses Bieres verwendet Brewdog die Malzsorten Spring Blend, Cara und Crystal Malz. Beim Hopfen kommt Simcoe, Citra und HBC zum Einsatz.

Einmal ins Glas gefüllt besticht das Dead Pony Club durch seine dunkel gelb leuchtende Farbe und der voluminösen weißen Schaumkrone. Das Aroma dieses Bieres ist stark vom Hopfen geprägt. Daneben sind aber auch Zitrusaromen und florale Aromen zu erkennen. Alles zusammen ergibt einen Aromenmix der das Bier sehr erfrischend wirken lässt.  

Geschmacklich zeichnet sich das Dead Pony Club durch eine leichte Hopfenbitternis aus die von einem leichten Malzgeschmack ergänzt wird. Keine der beiden Noten wirkt dabei zu dominierend was das Bier gut trinkbar macht. In Kombination mit den Fruchtnoten wirkt das Dead Pony Club daher sehr erfrischend und eignet sich aufgrund des geringen Alkoholanteils auch für sehr warme Tage.

Bierstil: Pale Ale
Alkoholisches Getränk: Bier
Bierstil: Pale Ale
Alkoholgehalt: 3,8% vol.
Zutaten: Brauwasser, GERSTENMALZ, Hefe, Hopfen
Enthält: GERSTENMALZ
Bitterwert (IBU): 40
Verpackung: EINWEG
Ideales Glas: Bier-Deluxe Glas
Alkohol von bis: Gering (0,5 - 4,5)
Genusstemperatur: 5-8°C
Ideales Glas: Bier-Deluxe Glas
Verantwortliches Lebensmittelunternehmen:: BrewDog plc Ab41 8BX Ellon Schottland; Importeur: One-Pint GmbH Am Güterbahnhof 2 DE-24976 Handewitt
Land: Schottland

23.07.2016

gruselig

Das Bier schmeckt wie es heißt, nach totem Pony. Ich hab's echt weggeschüttet.

22.03.2016

Sehr Fruchtig wenig Alkohol.

Ist mein absolutes Lieblingsbier geworden. Extreme Fruchtnoten, nicht nur im Buket, auch im Geschmack. Sehr hopfig bitter (ist sicher geschmackssache) aber ich persönlich liebe bitter.

Allerdings sollte es für meinen geschmack ziemlich kalt sein.

05.12.2015

Meine Nr. 2

Nach dem Terminal Pale Ale von Brewfist meine Nr. zwei. Ebenfalls fruchtige Note mit weniger Alkohol.

16.04.2015

Gutes Pale Ale mit Abstrichen

-grapefruit,orangenschale,melone,mango
-leichte grasige hopfenbitterkeit
-gut carbonisiert
-sehr wässrig im abgang
Toll am Anfang.Schwach im Abgang

13.11.2014

Super für den Tag

Kann mich meinem Vorredner nicht anschließen. Das Dead Pony Club ist ein super Bier was vor allem tagsüber ideal ist aufgrund des geringen Alkoholanteils.

12.11.2014

EinFach ekelhaft

Unabhängiges Urteil von 4 Testern aus einer Probe von 3 Flaschen 0.33 l, gekauft bei Spar in Wien im Rahmen einer Bierverkostung.
Geruch süßlich und Katzenpisse ( 3 v.4 Testern) bzw. nach altem Küchenfetzen (2 v. 4 Testern).
Geschmack: unausgewogen bitter in Ansatz verschimmelte Orangen im Abgang.
Das Bier war innerhalb der Haltbarkeit. Trinktemperatur ~ 7 Grad C. Getrunken aus Pilsgläsern. Wir haben die Plörre im Abfluss entsorgt.

25.10.2014

Spitzenbier

Die Flasche war "aus Versehen" geliefert worden und ich dachte erst, viel zu lasch bei dem Alkohoklgehalt. Aber dann hat mich der geschmack überrascht, prima abgestimmt zwischen Hopfen und den Fruchtaromen. Für einen heissen Sommertag sehr zu empfehlen...

18.10.2014

Der Geschmack hält leider Anicht, was der Geruch verspricht

Beim Einschenken sticht die orangegoldene Farbe ins Auge. Dabei hat das Dead Pony eine relativ greinge Schaumentwicklung. Riechen tut das Bier fantastisch! Aromen von Pinie, Grapefruit und Orange explodieren dabei in der Nase. Im Gegensatz dazu steht der erste Eindruck beim Trinken. Der Geschmack ist deutlich weniger intensiv und durchaus schwächer ausgeprägt als bei seinen Artverwanten. Das mag allerdings auch dem recht niedrigen Alkoholgehalt geschuldet sein. Der Abgang ist recht plump und sehr herb. Danach kommen Hopfen und Zitrus wieder durch und verweilen angenehm auf der Zunge. Ich hätte lieber dreieinhalb Sterne vergeben.

29.07.2014

Aromareich aber herb

Dieses Bier hat ein tolles Aroma und schmeckt im Anfang sehr Vollmundig. Leider ist es mir im Abgang zu herb und erinnert mich an Jever, welches ich ebenfalls zu herb finde.

07.03.2014

prima Sommerbier

Dezente fruchtige Note, ist mein Geschmack. Nicht so extrem wie beispielsweise bei Beck`s Lime oder anderen Mixbieren. Prima Sommerbier.

29.06.2013

für uns das schwächste der Brew Dog Familie

12.06.2013

Sehr zu empfehlen

Das Brewdog Dead Pony Club kannte ich bisher noch nicht habe es aber nicht bereut es zu kaufen. Wirklich sehr zu empfehlen und durch den geringen Alkoholanteil lässt sich das Bier auch gut tagsüber im Garten trinken.

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
  • Bier Bier
  • Sale Sale
  • Newsletter Newsletter