Munkebo Mikrobryg

Die Munkebo Mikrobryg ist eine kleine Brauerei mit Sitz auf der kleinen dänischen Insel Funen. Sie wurde von Dr. Carl Christensen gegründet, dessen Familie schon seit vielen Generationen Bier braut. Für die Herstellung des Biers werden ausschließlich Rohstoffe aus der Insel verwendet. Unter anderem baut die Brauerei Hopfen und Gerste selbst an. Besonderes Merkmal ist die Wildbienen-Hefe, die den Bieren ein besonderes Aroma verleiht. Ein Schwerpunkt der Craft Beers von Munkebo Mikrobryg liegt auf Ales.

Die Munkebo Mikrobryg wurde im Jahr 2013 gegründet. Dazu wurde eine ehemalige Getreidemühle umgebaut. Mittlerweile braut das Unternehmen auch an mehreren Standorten in Europa. Jährlich werden rund 30.000 Liter Bier hergestellt. Bisher wird das Bier fast ausschließlich in Skandinavien sowie in den baltischen Staaten abgesetzt. Die Brauerei nimmt aber bereits den US-Markt ins Visier. Das Brauereigebäude liegt in eine ländlichen Gegend im Dorf Munkebo. Um das Jahr 900 vor Christus lebte in dem Dorf ein Wikingerkönig. Rings um das Brauereigebäude baut die Munkebo Mikrobryg auf einem Feld mit 3000 Quadratmetern ihren eigenen Hopfen an. Dabei werden ausschließlich lokale Sorten aus Funen kultiviert. Je nach Sorte besitzt der Hopfen eine leichte Orangen-Note, besitzt ein Zitrus- oder Ananasaroma. Auch die Gerste wird selbst angebaut und das Wasser stammt ebenfalls von der Insel. Das Bier wird also komplett aus regionalen Zutaten gebraut.

Die Brauereifamilie braut bereits seit vielen Generationen auf der Insel Funen Bier gebraut. Der Braumeister Dr. Claus Christensen besitzt einen Masterabschluss in Biologie sowie einen Doktortitel in Gesundheitswissenschaften und gründete im Jahr 2013 die Brauerei. Nach der Universität hat der Braumeister in bei einer Brauerei in Dänemark sowie in den deutschen Alpen gearbeitet, bevor er schließlich die Munkebo Mikrobryg gründete. Dr. Christensen besitzt drei Kinder, einer Weitergabe der Kenntnisse nach Familientradition steht also nichts im Wege. Eine absolute Besonderheit der Brauerei ist die Hefe. Sie wird in einem aufwendigen Verfahren von Wildbienen gewonnen - natürlich absolut tierfreundlich. Die Hefe sorgt für einen besonders charakteristischen und aromatischen Geschmack, den du in allen Biersorten wiederfindest.

Die Munkebo Mikrobryg besitzt ein sehr breites Portfolio, sodass bestimmt auch für dich etwas dabei ist. Ein Schwerpunkt liegt auf Ales, wo die spezielle Hefe für ein besonderes Aroma sorgt. Die beliebteste Sorte ist das Starkbier Alstaerk, das bereits zwei Medaillen von internationalen Jurys gewann. Beim Alstaerk handelt es sich um ein Scotch Ale mit 9,4 % Alkoholanteil. Darüber hinaus gibt es weitere Ale-Sorten, beispielsweise das Hjemstavn Danish Ale oder das Valhal (American Pale Ale). Das amerikanische Ale zeichnen sich durch einen besonders hopfigen Geschmack aus. Auch ein bayerisches Weißbier ist von der Mikrobryg erhältlich. Der Alkoholanteil reicht von 5,0 % beim Hjemstavn Danish Ale bis hin zu knapp 10 % bei verschiedenen Strong Ales. Auch ein alkoholfreies Craft Beer gibt es von Munkebo Mikrobryg.

Das Bier von der Munkebo Mikrobryg wurde bereits mehrere Male ausgezeichnet. Im Jahr 2014 gewann sie zwei Medaillen bei der Europeen Beer Star, ein Jahr darauf bekam sie die Auszeichnung zur besten dänischen Brauerei. In den darauffolgenden Jahren kamen unter anderen der Innovationspreis von der Kerteminde Business Association für die Verwendung von lokalen Rohstoffen und die Silbermedaille beim Barcelona Beerfestival hinzu.

copyright © Bier-Deluxe GmbH

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.